Standort 71083 Herrenberg
07032/ 799603
info@computer-service-herrenberg.de

Montage Smart Home Geräte

Smart Home Geräte kommunizieren per Funk miteinander, so dass in keinem Fall eine drahtgebundene Signalübertragung notwendig ist- Leitungsverlegungen unter Putz sind somit nicht notwendig.
Allerdings- jedes Gerät benötigt eine Energieversorgung. Hier kann man grob zwischen 3 Montagearten unterscheiden:

  • Geräte, die frei im Raume positioniert werden, arbeiten mit einer Batterieversorgung. Die Batterielebensdauer liegt typisch bei über einem Jahr, bei Rauchmeldern sind 10 Jahre gesetzlich vorgeschrieben. Es wird also nur das Gerät selbst mit einer Schraub- oder Klebebefestigung montiert, weiterhegehende Arbeiten sind nicht notwendig.
    Zu dieser Geräteart gehören die erwähnten Rauchmelder, Heizungsthemostate, Wandthermostate, Sirenen, Fensterschalter, Bewegungsmelder, Präsenzmelder

  • Steckdosen werden mit Adaptern versehen, die sich die Energie aus dem Stromnetz holen, damit können zum Beispiel Standleuchten, Radio- und Fernsehgeräte gesteuert werden. Hier wird also nur der Adapter in die Steckdose gesetzt und der Verbraucher am Adapter angeschlossen, Montagearbeiten entfallen komplett.
  • Geräte, die vorhandene Schalter oder Taster ersetzen, wie Lichtschalter und Jalousientaster, benötigen im Regelfall eine Versorgung durch das Hausnetz. In Neubauten kann dies problemlos ohne wesentlichen Mehraufwand eingeplant werden. Bei vorhandenen Leitungsnetzen fehlt u.U. einer der benötigten Leiter. Hier würden wir vor Ort den Bestand aufnehmen und eine vertretbare Lösung suchen.
    Sind die notwendigen Leitungen vorhanden, tauschen wir das vorhandene Gerät gegen das Smart Home Einbauteil. Über Adapterplatten werden die vorhandenen Rahmen und Schalteroberteile weiter verwendet.